Advertisements

BAD GLEICHENBERGER KATZENMÖRDER KÖNNTE STRAFFREI BLEIBEN

Zur Erinnerung: Am 01. Juni diesen Jahres hat ein gewisser Karl Plank im Bad Gleichenberger Hotel Grazerhof die Katze seiner Nachbarin von seinem Balkon geworfen. Das Tier musste danach eingeschläfert werden. Nun möchte die Staatsanwaltschaft Graz die Verfolgung, wegen Tierquälerei, dieses „Herrn“ einstellen, wenn dieser bereit ist den „entstandenen Schaden“ wieder gutzumachen. Der gleiche Herr, der nach seiner Tat überhaupt keine Reue zeigte, im Gegenteil, die Katzenhalterin noch auslachte und mehrmals verächtlich gemacht hatte soll jetzt ohne Vorstrafe aus dieser Sache rauskommen. Wir, von Menscherei, bleiben dran und hoffen mit der betroffenen Dame noch erfolgreich Einspruch erheben zu können.

Bad Gleichenberg Bericht Gericht Steiermark

Advertisements

Jochen Krieger View All →

Tierrechtler, Autor, Musiker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: