Advertisements

TIERWOHLLÜGEN

Wenn man bezüglich Massentierhaltung an die Hofer AG schreibt, dass es ein Skandal ist, dass Firmen wie STYRIA PIG den Handel mit Fleisch von Tieren aus deren Mega-Tierfabriken beliefern dürfen, und man bekommt eine Antwort von einer externen Kommunikationsagentur, dann passt in der Firmenpolitik etwas nicht. Da wird mit schönen Worten jongliert, seitenweise erklärt, wie super alles ist und dass sie es so toll finden, dass ich mich für die Tiere einsetze. Im Endeffekt wird Tierquälerei in schöne Worte gefasst. Es ist was es ist, ein Verbrechen an fühlende Lebewesen und nicht zuletzt an der Umwelt. Würde Hofer doch das Geld in tierleidfreier Produkte investieren als in irgendwelche schwindelige Kommunikationsagenturen!

NATIONAL

Advertisements

Jochen Krieger View All →

Tierrechtler, Autor, Musiker

1 Comment Hinterlasse einen Kommentar

  1. Es ist ein Phänomen oder Paradox – Tierschutzgesetze schützen die Industrie. Verbraucherschutz – die Industrie wird vor den Rechten der Verbraucher geschützt. Sojamilch ist ein zutiefst irreführender Name, bei Zigeunerschnitzel oder Wiener Würstchen stellt keiner kritische Fragen. An manchen Tagen befürchte ich, rückt auch wieder dieser Planet scheibenförmig ins Zentrum des Universums, wenn man all diese moderne Rückschrittlichkeit zu Ende denkt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: