Advertisements

EINE GANZ BESONDERE GESCHICHTE

…eine Geschichte, über die wir schon mehrmals berichtet haben: Den 1. Juni 2017 wird Christa R. wohl nie mehr vergessen. An diesem Tag hat ihr Zimmernachbar deren Katze aus dem Fenster seiner Wohung im 4. Stock geworfen. Die schwer verletzte Putzi musste nach dem brutalen Vorfall eingeschläfert werden. Ereignet hat sich das Ganze im Kurhotel Grazerhof in Bad Gleichenberg, wo Christa in Begleitung ihres Hundes und der 16 Jahre alten Katze zu Gast war.

Abgesehen davon, dass für einen echten Tierfreund sein Tier sowieso immer eine einzigartige, unersetzbare Persönlichkeit ist, hat die Katze der Tochter gehört und war eine Erinnerung an die in Spanien bei einem Autounfall tödlich verunglückte junge Frau.

RankineUrne
Das Bild der tödlich verunglückten Tochter und die Urne der getöteten Katze.

Der Mann, der die 16 Jahre alte Putzi aus dem 4. Stock geworfen hat, nachdem diese unglücklicherweise über den Balkon zu ihm ins Zimmer gelangt ist, hat es, obwohl es eine Auflage des Gerichts war, die ganze Zeit über nicht für nötig erachtet, sich bei der Frau für seine Tat zu entschuldigen. Die Entschuldigung kam erst jetzt, nach über einem Jahr, in einem eigenartigen bis zynischen Schreiben von dessen Anwalt.

In einer ihrer herzlichen Mails bedankt sich die Dame für unsere Hilfe in ihrem speziellen Fall und für unseren Einsatz für die Tiere. „Schön, dass es Menschen gibt, die Tiere wertschätzen. Sie sind die besseren Menschen“, schreibt sie.

Herr P., der Mensch, der Putzi aus dem 4. Stock geworfen hat, ist übrigens Schulwart von Beruf. Da kann man nur hoffen, dass er nicht öfter solche schlechten Tage hat, wie den 01.06.2017.

Auf dem Foto eine Erinnerung an die lieben Verstorbenen von Christa. Sie schreibt, „Da lächelt mich Putzi, neben meiner Tochter und meiner Mutter, jeden Tag an.“

Schuldspruch bei Bad Gleichenberger Katzenmord

Tiermord im Hotel Grazerhof

Bad Gleichenberg Gericht NATIONAL Tierrechte

Advertisements

Claudia Maria View All →

Ich wollte immer freier sein und mutiger, und die geltenden Spielregeln habe ich schon als Kind angezweifelt. Meine Fragen waren immer: Warum tun die Menschen all das der Natur, den Tieren, einander und sich selbst an? Wofür? Die Erklärungen waren und sind für mich ebenso erbärmlich wie unglaubwürdig. Meine für mich selbst gefundenen Antworten waren immer die einzigen, denen ich vertrauen konnte. Vegan zu leben ist eine davon und - davon bin ich felsenfest überzeugt - auch die einzige ehrliche Möglichkeit im Bemühen um eine bessere Welt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: